in Allgemein

Da simmer dabei, dat is prima

Hallo Ihr Lieben!

Na, wer errät, worum sich der neue Blogpost drehen wird? Genau, es geht um Karneval! Denn am Donnerstag, an Weiberfastnacht, geht im Rheinland der ganze Spaß wieder von vorne los. Bis Aschermittwoch wird ordentlich gefeiert. Und das draußen auf der Straße, egal bei welchen Temperaturen und bei welchem Wetter, mit vieeeeeel Alkohol und Liebe! Die Jecken kann nichts stoppen. Auch in anderen Teilen Deutschlands wird mittlerweile Karneval gefeiert. Meistens heißt es dann Fasching und spielt sich an einem einzigen Tag ab.

Falls Ihr also demnächst auf einer Karnevalsparty eingeladen seid und keine Geschenkidee habt, kommt hier die Erlösung! Wir haben uns drei tolle Ideen für Euch überlegt, mit unterschiedlichem Bastelaufwand und für unterschiedliche Veranstaltungen.

Für das Monsterglas braucht man:

  • ein Einmachglas
  • Acryl Mattfarbe in grün, weiß und schwarz
  • 2 Styroporkugeln in weiß
  • Filz in grün und weiß
  • Geschenkband
  • verschiedene Pinsel
  • Kleber/ doppelseitiges Klebeband
  • Schere
  • Süßigkeiten zum Füllen des Glases
  • einen Gutschein Eurer Wahl

Das wird gemacht:

Zuerst stellt Ihr das Glas so vor Euch, dass der Deckel sich nach rechts öffnen lässt. In der Mitte wird nun eine Art Fenster abgeklebt, welches nicht mit Farbe bemalt werden soll. Dadurch soll man später die Süßigkeiten bewundern können. Der Rest des Glases wird nun mit grüner Farbe vollkommen bemalt. Also auch der Deckel, das Gummi im Deckel und die silbernen Gelenke. So, wenn Ihr fertig seid, müsst Ihr die Farbe erst einmal trocknen lassen. In der Zwischenzeit könnt Ihr die Arme, die Hände und die Zähne aus dem Filz ausschneiden. Für die Augen einfach einen schwarzen Punkt auf die Styroporkugeln malen. Wenn die grüne Farbe getrocknet ist, könnt Ihr das Sichtfenster noch einmal mit einem schwarzen und einem weißen Streifen umranden. Wieder alles trocknen lassen. Zuletzt befestigt Ihr die Zähne, die Arme und Hände und die Augen mit Kleber auf/an dem Glas, so wie Ihr es auf unserem Bild seht. Jetzt noch die Süßigkeiten ins Glas tun, den Gutschein mit einem schönen Schleifenband dranbinden und fertig ist das einzigartige Geschenk. Wir finden das Geschenk eignet sich super für eine Kinderparty! Aber es gibt bestimmt auch viele Erwachsene, die sich über Süßigkeiten freuen, grade zu Karneval ;).

Für die Konfettikanonen braucht man:

  • Pappbecher
  • Luftballons
  • Konfetti
  • eine Schere
  • dekoratives Klebeband
  • Pappe
  • einen Gutschein

Das wird gemacht:

Die perfekte Last-Minute Geschenkidee zur Karnevalsparty. Und diese könnt Ihr ganz einfach und ohne viele oder teure Zutaten selber machen. Einfach als erstes den Boden der Pappbecher abschneiden. Die Luftballons zuknoten und auch hier oben ein Stück abschneiden. Diese werden jetzt über den Becher gestülpt und das Konfetti wird in den Becher gegeben. Für besseren Halt kann man den Luftballon noch mit einem schönen Klebestreifen am Becher befestigen. Um das Geschenk transportieren zu können, am besten noch einen kleinen runden ‚Deckel‘ aus Pappe ausschneiden und oben drauf kleben, mit leicht zu entfernendem Klebeband. Zusammen mit einem Gutschein eine tolle, spontane und passende Geschenkidee wie wir finden. Um die Kanone zu aktivieren einfach am Luftballon-Knoten ziehen, loslassen und den Konfettiregen genießen :).

       

 

 

Für die Karneval-Box braucht man:

  • eine Take-away Box
  • Konfetti
  • Luftschlangen
  • Luftballons
  • einen Piccolo
  • Partyhüte
  • einen Gutschein

 

Das wird gemacht:

So, hier jetzt noch eine Geschenkidee für alle, die keine Lust haben zu basteln ;). Wenn Ihr alle Sachen, die Ihr für dieses Geschenk benötigt, besorgt habt, habt Ihr die meiste Arbeit schon geschafft. Die Take-away Box wird mit Konfetti gefüllt und die restlichen Sachen werden schön darauf drapiert. Fertig! Also keine Ausreden mehr und auf geht’s.

Wir wünschen Euch wie immer viel Spaß beim Nachmachen und natürlich ganz viel Spaß beim Karnevalfeiern.

Euer e-va schenkt-Team

Share Tweet Pin It +1
Vorheriger BeitragDer Herbst im Glas
Nächster BeitragOsterdeko aus ausgeblasenen Eiern Teil 1

Keine Kommentare

Antworten