in Allgemein

Osterdeko aus ausgeblasenen Eiern Teil 2

Hallo Ihr Lieben!

Für alle, die gespannt auf den zweiten Teil unseres Oster-Blogposts gewartet haben, gibt’s gute Neuigkeiten. 🙂

Wir haben uns zwei weitere tolle Geschenkideen ausgedacht, passend zu den kommenden Feiertagen.

Für die Ostereier im Fenster braucht man:

  • 3-4 ausgeblasene Hühnereier in weiß
  • verschiedene Geschenkbänder
  • doppelseitiges Klebeband
  • Blümchen
  • einen Gutschein Eurer Wahl

Das wird gemacht:

Im Endeffekt ist es ganz einfach. Wie bei der Geschenkidee davor müssen zuerst die Eier ausgeblasen werden und anschließend die Löcher an der oberen Seite vergrößert werden.

Danach wird rund um das Ei doppelseitiges Klebeband angebracht. Darauf wird das Geschenkband befestigt. Ihr müsst lediglich darauf achten, dass Ihr genügend Band zur Verfügung habt, denn Ihr wollt die Eier ja am Ende aufhängen.

Zuletzt macht Ihr aus den kleinen Blümchen kleine Sträuße und steckt diese dann in die Eier.

Da diese Geschenkidee erst bei der Beschenkten in Aktion treten kann, geht auf jeden Fall sicher, dass Euch die Eier beim Transport nicht kaputt gehen. Vorort könnt Ihr die Eier dann zusammen mit dem Gutschein aufhängen.

Wir sind absolut begeistert von dieser tollen Möglichkeit, denn sie zeigt, dass Osterdeko nicht immer kitschig sein muss!

Nun zu unserer letzten Geschenkidee:

Für die rosé-goldenen Eier braucht man:

  • 6 ausgeblasene Hühnereier, bestenfalls in weiß
  • Acryllack in rosé-gold
  • kleine Blümchen (Wir haben uns für Schneeglöckchen entschieden und da der März bisher ja wenig von seiner frülingshaften Seite zeigt, findet Ihr vielleicht auch noch welche!)
  • einen Eierkarton (am besten die ganz normalen grauen, die man im Supermarkt bekommt)
  • einen schönen Teller
  • einen Aufkleber
  • und wie immer einen Gutschein Eurer Wahl

Das wird gemacht:

Zuerst müssen die Eier ausgeblasen werden. Wie genau Ihr das am besten macht, haben wir Euch in dem Beitrag davor ausführlich erklärt. Danach werden die Eier mit dem Acryllack besprüht.

Nachdem Ihr die Farbe habt trocknen lassen, müsst Ihr bei zwei der Eier an der oberen Seite die kleine Öffnung ein bisschen vergrößern. Wie genau das aussehen könnte, seht Ihr bei uns auf dem Bild.

Jetzt platziert Ihr die Eier in dem Eierkarton und steckt in die mit der Öffnung die Blümchen rein.

Zuletzt stellt Ihr den Eierkarton mit den Eiern auf den Teller und legt den Gutschein dazu. Damit dieser nicht verrutscht, klebt Ihr den Gutschein am Teller fest. Am besten mit einem Aufkleber, passend zum Anlass. Haltet mal die Augen offen, schöne Osteraufkleber findet Ihr mit Sicherheit irgendwo. 🙂

 

Wir hoffen, unsere Ideen konnten Euch inspirieren und Eure Vorfreude auf Ostern ein bisschen anheizen!

Wir wünschen Euch angenehme und erholsame Feiertage mit Euren Liebsten!

Euer e-va schenkt Team

Share Tweet Pin It +1
Vorheriger BeitragOsterdeko aus ausgeblasenen Eiern Teil 1
Nächster BeitragDas perfekte Hochzeitsgeschenk - vier Ideen

Keine Kommentare

Antworten